Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz ruft innovative Projekte aus dem Wahlkreis Böblingen zum Mitmachen auf.

Der Deutsche Mobilitätspreis 2021 steht in diesem Jahr unter dem Motto „intelligent unterwegs: Daten machen mobil.“. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) nehmen ab sofort Bewerbungen für innovative Projekte sowie kreative Ideen aus der Bevölkerung entgegen, die zeigen, wie durch das Teilen, Tauschen und Veredeln von Daten aus unterschiedlichsten Quellen innovative Mobilitätsangebote im Güter- und Personenverkehr entstehen.

„Die Nutzung von Daten spielt bei der Mobilität der Zukunft eine wichtige Rolle. Der richtige Umgang mit Daten kann uns zum Beispiel beim öffentlichen Personennahverkehr oder in der Logistik Kosten- und Zeitvorteile bringen. Ich freue mich über viele Bewerbungen aus dem Mobilitäts-Landkreis Böblingen“, so Marc Biadacz.

Bewerbungen für den Deutschen Mobilitätspreis 2021 können bis einschließlich 29. März 2021 eingereicht werden. Der Wettbewerb richtet sich an zwei Zielgruppen. Unternehmen, Startups, Städte und Gemeinden, Universitäten und Forschungsinstitutionen mit Sitz in Deutschland können mit bereits erfolgreich umgesetzten Leuchtturmprojekten am Best-Practice-Wettbewerb teilnehmen. Bürgerinnen und Bürger haben im Ideenwettbewerb die Chance auf eine Auszeichnung. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter [www.deutscher-mobilitätspreis.de](https://www.deutscher-mobilitätspreis.de}.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag