Auf Einladung des direkt gewählten CDU-Bundestagsabgeordneten Marc Biadacz besuchten engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Böblingen die Hauptstadt. Zur Gruppe gehörten unter anderem Ehrenamtliche der Flüchtlingsarbeit, Mitglieder des Radvereins Nufringen und des Arbeitskreises Europa der CDU im Kreis Böblingen sowie Mitglieder der CDU Ehningen und Gäufelden.

Die Gruppe war insgesamt vier Tage auf der vom Bundespresseamt organisierten Reise in Berlin. Neben einer Stadtbesichtigung und dem Besuch des Reichstagsgebäudes standen auch eine Führung durch das Kanzleramt und die Besichtigung der Dauerausstellung "Tränenpalast - Ort der deutschen Teilung" auf dem Programm. Hinzu kamen Gespräche im Auswärtigen Amt sowie in der baden-württembergischen Landesvertretung.

Auch der Gesprächsaustausch zwischen Marc Biadacz und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus seinem Wahlkreis Böblingen kam nicht zu kurz: "Es ist mir wichtig die Bürgerinnen und Bürger über meine Arbeit hier in Berlin als ihr direkt gewählter Abgeordneter zu informieren. Die Meinungen und Anregungen, die mir in den Gesprächen mit auf den Weg gegeben wurden, nehme ich gerne mit in meine parlamentarische Arbeit."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag