Zum 1. März 2020 ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Kraft getreten. Nun muss dafür Sorge getragen werden, dass das Gesetz gut in der Praxis angewendet werden kann. Um die Frage, wie Unternehmen ausländische Fachkräfte rekrutieren und in ihren Betrieb integrieren und was getan werden kann, damit das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz für unsere Wirtschaft ein Erfolg wird, ging es im Fachgespräch der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Im Gespräch mit Maria Hesterberg und Fabian Spielberger erfuhr Marc Biadacz, wie in der Pflege- und IT-Branche mit dem Fachkräftemangel umgegangen wird und welche Konzepte schon angewendet werden. Anschließend führte die Intergrationsbeauftragte der Unionsfraktion, Nina Warken, eine Diskussion mit Fachexperten aus Politik und Verwaltung über die Umsetzung des jetzt beschlossenen Gesetzes.

Auf der Seite der Unionsfraktion gibt es eine Zusammenfassung des Gesprächs zum Nachlesen sowie ein Video zum Anschauen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag