Die virtuelle Dialogtour zu Zeiten der Corona-Pandemie geht in die nächste Runde. Diesmal sprechen der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz und seine Kollegen aus dem baden-württembergischen Landtag, Sabine Kurtz und Paul Nemeth, mit Gastronomen und Hoteliers aus dem Landkreis Böblingen über die aktuelle Situation im Gastgewerbe.

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Böblingen, Marc Biadacz, die Vizepräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, Sabine Kurtz, und der Landtagsabgeordnete Paul Nemeth bieten gemeinsam ein Telefonmeeting für Gastronomen und Hoteliers an. „Mit der befristeten Mehrwertsteuersenkung ist ein erster Schritt in die richtige Richtung geschafft. Wir unterstützen unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahlen 2021, Susanne Eisenmann, in Ihrer Forderung nach einem Sonderprogramm für die Hotel- und Gaststättenbranche. Mit dem direkten Kontakt zu den Gastronomen und Hoteliers können wir praktische Erfahrungen aus erster Hand mit in unsere parlamentarische Arbeit in Berlin und Stuttgart nehmen und uns noch besser für passgenaue Hilfen einsetzen“, so die CDU-Abgeordneten.

Die Telefonkonferenz findet am Mittwoch, den 29. April 2020, von 16 Uhr bis 17 Uhr statt. Teilnehmen können alle Gastronomen und Hoteliers aus dem Landkreis Böblingen. Weitere Telefonkonferenzen sind unter anderem für Beschäftigte des Gesundheitswesens und Lehrkräfte geplant und werden rechtzeitig im Vorfeld angekündigt.

Zu der Telefonkonferenz am kommenden Mittwoch wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 07031 / 4293949 oder per E-Mail an marc.biadacz@bundestag.de gebeten. Die Daten zur Teilnahme an der Telefonkonferenz werden dann zugesendet.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag