Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz besuchte die Firma smart in Böblingen, um sich mit dem Leiter für Marken- und Produktmanagement, Daniel Lescow, über die kommenden Herausforderungen auszutauschen.

Herzlich empfangen wurde der CDU-Politiker beim Daimler-Tochterunternehmen smart in Böblingen. In einer offenen und guten Gesprächsrunde mit Daniel Lescow kamen diverse Themen über die Zukunft der Mobilität zur Sprache und welchen wichtigen Stellenwert smart mit seinem Portfolio dazu beitragen kann. Zu Beginn gab Lescow Einblicke darüber, wie die Marke smart und das Joint-Venture zwischen dem chinesischen Auto-Konzern Geely und der Mercedes-Benz AG in Zukunft aussehen sollen.

Im Fokus des Gesprächs stand außerdem die digitale Transformation der Lebens- und Arbeitswelt. Als Digitalpolitiker betonte Biadacz: „Es ist wichtig, dass der Landkreis Böblingen die digitalen Chancen nutzt, besonders im Bereich der Mobilität, um als Wirtschaftsstandort langfristig attraktiv zu bleiben“. Einig waren sich alle Gesprächsteilnehmer darüber, dass es dafür Offenheit und Mut für Veränderungen braucht. „Wir müssen digitale Leuchttürme im Landkreis Böblingen schaffen, in denen Innovationen vorangetrieben und der digitale Wandel aktiv gestaltet wird“, so Biadacz. Abschließend betonten Biadacz und Lescow, wie wichtig es ist, gerade auch für den Standort Böblingen, gute Fachkräfte zu bekommen. Hierzu wird das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das am 01. März in Kraft tritt, einen wichtigen Beitrag leisten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag