Der Zweckverband Technische Betriebsdienste Böblingen/Sindelfingen erhält vom Bundesverkehrsministerium Mittel für die Anschaffung von drei neuen E-Fahrzeugen.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur stellt im Rahmen des Programms „Saubere Luft 2017-2020“ Förderungen für Elektromobilität in den Kommunen bereit. Von dieser Förderung profitiert der Zweckverband Technische Betriebsdienste Böblingen/Sindelfingen und erhält Fördergelder im Gesamtwert von knapp 79.000 Euro für einen elektrischen Golf und zwei Streetscooter. Die Fahrzeuge sollen für Reinigungsarbeiten in der Stadt Sindelfingen zum Einsatz kommen. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, übergab dem direkt gewählten CDU-Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis Böblingen, Marc Biadacz, stellvertretend den Förderbescheid.

Marc Biadacz freut sich über die Förderung: „Die Elektromobilität ist eine wichtige Form nachhaltiger Antriebe und sollte gerade von Kommunen unterstützt werden. Mit den elektrischen Fahrzeugen geht der Zweckverband Technische Betriebsdienste Böblingen/Sindelfingen einen richtigen Schritt in die Zukunft der Mobilität.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag