TRANSPARENZ

Transparenz ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. Deshalb können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über meine Entschädigung als Bundestagsabgeordneter und die mir zur Verfügung stehende Amtsausstattung informieren.

Mehr erfahren

Für mich ist zudem klar: Ein Bundestagsmandat ist ein Fulltimejob, sowohl zeitlich als auch finanziell.

Über mich

Biadacz ist zugegeben kein typisch schwäbischer Name. ;-) Und doch ist meine Heimat hier: In Böblingen bin ich geboren und zur Schule gegangen, in Stuttgart habe ich studiert, in Böblingen und Sindelfingen gearbeitet. Ich kenne die Region also, hier ist mein Lebensmittelpunkt.

Daher ist es mir eine Ehre und Freude, meine Heimat und die Interessen der hier lebenden Bürgerinnen und Bürger im Deutschen Bundestag als direkt gewählter CDU-Abgeordneter zu vertreten.

weiter

Meine Arbeit in Berlin

Kind einer Arbeiterfamilie, begeistert von der Digitalisierung, nah bei den Menschen. Diese drei Eigenschaften beschreiben wohl am besten, wer ich bin und was mich ausmacht.

Sie leiten mich auch bei meiner politischen Arbeit im Deutschen Bundestag: In dieser Wahlperiode bin ich

  • Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales,
  • Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda und
  • Mitglied im Petitionsausschuss.

weiter

Mein Wahlkreis Böblingen

Vielfalt ist das, was meine Heimat, den Wahlkreis Böblingen auszeichnet: Ein gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz treffen auf Ackerbaulandschaften und Streuobstwiesen, das Leben im Grünen lässt sich mit dem Arbeiten um die Ecke vereinbaren, historische Altstädte und High-Tech-Industriestandorte wechseln sich ab und der Aussichtsturm im Naturpark Schönbuch und die Schornsteine des Sindelfinger Mercedes-Benz-Werkes ragen in den Himmel. Die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die hier leben, vertrete ich mit Leidenschaft als direkt gewählter Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

weiter

Mein Bürgerbüro

Im Herzen Böblingens befindet sich am Marktplatz 22 mein Bürgerbüro. Der Dialogpunkt soll dem Kontakt zwischen Ihnen und mir als Ihrem direkt gewählten Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis Böblingen einen festen Ort geben.

Hier können Sie meinem Team und mir Ihre Anregungen, Kritik und Ideen mitgeben. Vereinbaren Sie dazu gerne einen Termin. Zudem haben Sie jeden Mittwochnachmittag von 16 Uhr bis 17 Uhr die Möglichkeit, sich ohne Terminvereinbarung mit Ihrem Anliegen an uns zu wenden. Ich freue mich darauf, Sie in meinem Bürgerbüro willkommen zu heißen.

weiter

Ich habe heute inne gehalten und den Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht. Im Landkreis Böblingen sind bisher 243 Menschen an oder mit Covid-19 verstorben. Allen Verstorbenen und ihren nahestehenden Menschen gilt mein tiefes Mitgefühl. Meine Gedanken sind heute auch bei denjenigen, die mit der Krankheit oder mit den Folgen kämpfen. 🕯

Aktuelles auf Instagram

Ich habe heute inne gehalten und den Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht. Im Landkreis Böblingen sind bisher 243 Menschen an oder mit Covid-19 verstorben. Allen Verstorbenen und ihren nahestehenden Menschen gilt mein tiefes Mitgefühl. Meine Gedanken sind heute auch bei denjenigen, die mit der Krankheit oder mit den Folgen kämpfen. 🕯

Ich habe heute inne gehalten & den Verstorbenen der Corona-Pandemie gedacht. Im LK Böblingen sind bisher 243 Menschen verstorben. Ihren nahestehenden Menschen gilt mein tiefes Mitgefühl. Meine Gedanken sind heute auch bei denjenigen, die mit der Krankheit oder mit Folgen kämpfen. https://t.co/U0vJx0o21y

Aktuelles auf YouTube

Bundesminister Jens Spahn virtuell im Landkreis Böblingen - "Böblinger Modell"

Das „Böblinger Modell“: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zum virtuellen Besuch im Landkreis Böblingen

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Landkreises Böblingen, Marc Biadacz, veranstaltete am Dienstag, den 30. März 2021, eine Videokonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dem Landrat des Landkreises Böblingen, Roland Bernhard, sowie dem Apotheker Dr. Björn Schittenhelm zum informativen Austausch über das „Böblinger Model“ im Landkreis Böblingen.

Der Kern des Modells ist die Einrichtung von fünf regionalen Schnelltestzentren, in denen Bürgerinnen und Bürger sich pro Woche zweimal kostenlos testen lassen können. Basierend auf der Coronavirus-Testverodnung können die Schnelltests unter anderem von Apothekerinnen und Apothekern durchgeführt werden. Die Schnelltestzentren arbeiten mit den Corona-Schwerpunktpraxen im Landkreis zusammen, sodass positive Testergebnisse durch Antigen/PCR-Tests validiert werden können und den Gesundheitsämtern übermittelt werden.

Das Event wurde am Dienstag, den 30. März 2021, von 17 Uhr bis 17:30 Uhr, live auf dem Facebook-Kanal von Marc Biadacz unter www.facebook.com/MBiadacz übertragen.